Informationen und Hintergründe zu Inkontinenz

Hilfsmittel zur ableitenden Inkontinenztherapie

Ratgeber zum Intermittierenden Selbstkatheterismus (ISK)

Kostenübernahme von Inkontinenzhilfsmitteln


Service für Pflegeeinrichtungen ...
Wir kennen die Anforderungen unserer Kunden zum Thema „harnableitende Produkte“ aus der langjährigen Zusammenarbeit mit mehr als 400 Pflegeeinrichtungen. Unsere Kunden schätzen unsere fachliche Kompetenz, den zuverlässigen Service und natürlich unsere freundlichen Mitarbeiter/innen. Wir bieten Ihnen ein überzeugendes Bestell- und Liefersystem für sämtliche harnableitende Produkte.

Die Übernahme des kompletten Rezeptmanagements ist für uns selbstverständlich. Unser Service trägt wesentlich zur Entlastung Ihrer Mitarbeiter von arbeitsintensiven Bestell- und Verwaltungsarbeiten bei.

In Absprache mit der verantwortlichen Pflegefachkraft Ihrer Einrichtung erheben unsere Mitarbeiter/innen in regelmäßigen Umläufen von vier bis zwölf Wochen vor Ort den Bedarf der von Ihnen versorgten Katheterträger/innen. Ergeben sich kurzfristig Versorgungsbedarfe z.B. durch Neueinzüge oder sich ändernde pflegerische Situationen sind unsere Mitarbeiter/innen jederzeit für Sie ansprechbar.

Wir liefern die Ware in vorzüglich handhabbaren, bewohnerbezogen verpackten Sendungen, die eine Zuordnung und Verwahrung der Sendung in Ihrer Einrichtung stark vereinfacht.

Unser nach DIN EN ISO 13485:2003 und DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziertes Liefer- und Servicesystem wird Ihren Ansprüchen in jeder Hinsicht entsprechen.

Fortbildung & Praxisanleitung

Fortbildungsangebote für die ambulante und stationäre Alten- und Krankenpflege - Zugeschnitten auf den individuellen Fortbildungsbedarf Ihrer Einrichtung mit folgenden Themenschwerpunkten:

• Katheterismus bei Mann und Frau
• Spezielle Pflege von Patienten mit Dauerkathetersystemen
• Materialkunde
• Katheterbezogene Notfälle in der Pflege

Fortbildungsangebote für die ambulante und stationäre Alten- und Krankenpflege - Zugeschnitten auf den individuellen Fortbildungsbedarf Ihrer Einrichtung mit folgenden Themenschwerpunkten:

• Praktische Durchführung des transurethralen Katheterismus
• Themenbezogene Pflegeplanung und Dokumentation
• Anleitung als “Auffrischung” für examinierte Pflegefachkräfte
• Für Auszubildende